08.06.2024

Der Mensch hat bereits so viel Wissen erworben, dass er seinen eigenen Planeten zerstören kann. Wir wollen hoffen, dass Gottes guter Geist ihn in seinen Entscheidungen führen wird, denn von der Entscheidung des Menschen hängt es ab, ob Gottes Schöpfung bestehen bleibt. Nichts zeigt drastischer als diese Möglichkeit, wieviel göttliche Macht in die Hände des Menschen gelegt worden ist.

C.G. Jung

Ich bitte nicht um Wunder und Visionen, Herr, sondern um die Kraft für den Alltag. Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.

Antoine de Saint-Exupery

Tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden getilgt werden, auf dass Zeiten der Erquickung kommen, von dem Angesicht des HERRN!

Apostelgeschichte 3,19-20

07.06.2024

Es gibt keine schwierigere Kunst als das Leben. Für andere Künste und Wissenschaften gibt es überall zahlreiche Lehrer. Selbst junge Leute glauben sich manche von diesen schon so angeeignet zu haben, um sie auch anderen lehren zu können; leben muss man das ganze Leben hindurch lernen, und, worüber du dich vielleicht noch mehr wundern wirst, man muss im ganzen Leben sterben lernen.

Seneca

Selig, wer weihevoll in Licht und Güte lebt und dem in ihm wohnenden und wirkenden Gottesgeist Verehrung erweist. Er wird von Weisheit durchlichtet  und hineinwachsen, in die wahre Erlösung und Seligkeit.

H.K. Iranschähr

Das Leben ist eine Komödie für den Denkenden und eine Tragödie, welche fühlen.

Hippokrates

Als meine Seele in mir verzagte, gedachte ich an den HERRN, und mein Gebet kam zu dir. 

Jona 2.8

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten im Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!

Philipper 4,6

06.06.2024

Ich frage mich schon längst nicht mehr, was soll ich da tun? Ich frage nur noch: Was wird da jetzt mit mir geschehen? Und erst, wenn sich mir dies dann deutlich angekündigt hat, setzt mein eigener Wille mit seiner Kraft ein, um mitzuhelfen.

H. Bahr

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.

Galileo Galilei

Du stehst an einer Wende, ein Weg ist nun zu Ende, ein neuer Weg beginnt. Doch der den Faden spinnt, den Faden deines Lebens, macht mächtig dich des Gebens zum Lohne deines Strebens im ewig reichen Jetzt. Stets stehst du an der Wende, stets ist ein Weg zu Ende, und jeder Augenblick verwandelt dein Geschick. O wanderfrohe Seele, nicht Tag noch Stunden zähle, erkenne und erwähle der Gottheit ew`ges Jetzt!

Du kannst den Wert der Taten nicht ermessen, solange du den Maßstab hast vergessen, mit dem uns Gott der Schöpfer misst. Du nennst die Tat gut oder böse, prüf lieber, ob sie binde oder löse!  Und dann, dann weißt du wie du selber bist.

Ephides

Je besser wir objektiver werden, umso stärker haben wir den Eindruck, es wird immer schlechter.

Pater Zapf

 

05.06.2024

Wir kommen zu einer psychologischen Entwicklung nur dadurch, dass wir uns selbst annehmen, wie wir sind, und das Leben, das uns anvertraut ist, ernsthaft zu leben versuchen. Unsere Sünden, Irrtümer und Fehler sind für uns notwendig, da wir sonst der wertvollsten Entwicklungsreize beraubt würden.

Bekanntlich versteht man in psychologischer Hinsicht gar nichts, was man nicht selber erfahren hat.

C.J. Jung

Was nützt dir bloßes Wissen? Ich sage dir: handle und sei;  denn dazu hat Gott dich in diesen menschlichen Körper geschickt.

Was nützt dir bloßes Sein? Ich sage dir: werde; denn dazu bist du Mensch geworden in dieser Welt der Materie.

Sri Aurobindo

Lass das Wertvollste in dir nicht verkümmern, nämlich den Glauben an die Macht der Liebe.

H.K. Iranschähr