Nicht gemeinsames Blut, gemeinsame Sprache oder gemeinsame Religion schaffen eine Nation; das sind lediglich Hilfen und mächtige Vorteile. Eine Nation existiert bereits da, wo Menschengemeinschaften nicht durch familiäre Bande, sondern durch das gleiche Empfinden und die gleiche Sehnsucht vereint sind, um ein gemeinsames Erbe ihrer Vorfahren zu verteidigen oder eine gemeinsame Zukunft für ihre Nachkommenschaft zu sichern.

Sri Aurobindo

Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen, die Chance.

Victor Hugo

Der Himmel im Menschen bedeutet: das Göttliche anerkennen und sich davon leiten lassen.

Emanuel Swedenborg

Wenn der gute Wille da ist, so ist jeder willkommen nach dem, was er hat, nicht was er nicht hat.

2.Korinther,8,12

 

Was entscheidet, ist doch immer die Gnade Gottes. Und diese Gnade Gottes, sie geht ihre eigenen Wege. Es bindet sie keine Regel, sie ist sich selber Gesetz. Sie baut wie die Schwalben an allerlei Häusern, an guten und schlechten, und wenn sie an schlechten baut, so sind es keine schlechten Häuser mehr. Ein neues Leben hat Einzug gehalten.

Theodor Fontane

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte, achte auf deine Worte, denn sie werden deine Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten, achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal!

Talmud

Dankbare Menschen sind wie fruchtbare Felder; sie geben das Empfangene zehnfach zurück.

August von Kotzebue

 

Es ist nicht genug nur wahre Dinge zu sprechen; es ist außerdem nötig, nicht alle die zu sagen, welche wahr sind; weil man nur die Dinge bringen soll, welche zu enthüllen nützlich sind, und nicht die, welche nur verletzen würden, ohne etwas zu fruchten. So wie die erste Regel ist: "mit Wahrheit zu sprechen", so ist die zweite: "mit Diskretion zu sprechen."

Blaise Pascal

Richte deine Seele wunschlos  auf das Ziel aus und halte mit Hilfe der göttlichen Kraft in dir an ihm fest, dann wird das Ziel selbst den Weg schaffen, ja, es wird sein eigener Weg werden. Denn das Ziel ist das absolut Göttliche, und es ist immer schon erreicht; erkenne es nur immer als das Göttliche, sieh es immer schon in deiner Seele innewohnend an.

Sri Aurobindo

Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?

Charles Dickens

Ich lerne sehen. Ich weiß nicht, woran es liegt, es geht alles tiefer in mich hinein und bleibt nicht an der Stelle stehen, wo es sonst immer zu Ende war. Ich habe ein Inneres; von dem ich nicht wusste. Alles geht jetzt dort hin. Ich weiß nicht was dort geschieht.

Rainer Maria Rilke

Lass nicht deinen Verstand, sondern deine göttliche Vorstellungskraft für dich planen. Wenn etwas auf dich zukommt, das getan werden muss, mach es zu deinem Ziel; denn dazu ist es in der Welt, reift und ist in deiner Seele schon vollendet.

Sri Aurobindo

Ich habe mir vorgenommen: Ich will mich hüten,  dass ich nicht sündige mit meiner Zunge.

Psalm 39,2

NACH OBEN