Mitgefühl

Das Mitgefühl, welches das Herz des Nächsten berührt ist höher zu bewerten als die Tugend, die sich ungesehen hinter Klostermauern verbirgt. Ein Wort der Anteilnahme für einen schwachen Verbrecher oder eine Hure ist edler als die langen Gebete, die Tag für Tag inhaltslos im Tempel heruntergesagt werden.

Khalil Gibran

Das Mitleid ist die letzte Weihe der Liebe, vielleicht die Liebe selbst.

Heinrich Heine

Zum Mitleiden gab die Natur vielen ein Talent, zur Mitfreude nur wenigen.

Friedrich Hebbel

Gehen wir voller Mitgefühl auf andere zu, setzen wir der Einsamkeit ein Ende.

Dalai Lama

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.

Carl Spitteler

Allein den Betern kann es noch gelingen, das Schwert ob unseren Häuptern  aufzuhalten und diese Welt den richtenden Gewalten durch ein geheiligtes Leben abzuringen

Reinhold Schneider

Nicht der ist glücklich, den ein Unglück nie geschlagen, wer weiß, wenn es ihn trifft, wie er es wird ertragen. Nur der ist glücklich, der mit Fassung eines trug, und noch manch andres ist zu wagen stark genug. Denn mancher Sturmwind tobt, der unser Schifflein probt, und wenn die Prüfung wir bestehn, sei Gott gelobt.

Angelus Silesius

Der Weise versteht es, auch Unglück mit Festigkeit und Würde zu tragen, die anderen geraten durch Unglück aus der Fassung.

Konfuzius

Gott gebe mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Reinhold Niebur

Ohne Schlichtheit, Güte und Wahrheit gibt es keine Größe.

Leo Tolstoi

Ein Mensch schaut in die Zeit zurück und sieht: Sein Unglück war sein Glück.

Eugen Roth

 

Nimm deine Aufgabe an. Jede individuelle Seele hat ihre eigene Aufgabe. Jeder von euch ist aufgerufen worden. Keiner kann des anderen Arbeit tun. Jeder hat seine eigene Bestimmung. Nimm deine Aufgabe an, akzeptiere sie, so wie sie vor dir liegt und bete zu Gott, dass du nicht versagst!

White Eagle

Die starke Hoffnung ist ein viel größeres Stimulans des Lebens, als irgend ein einzelnes wirklich eintretendes Glück.

Friedrich Nietzsche

Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen ! Ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen.

Angelus Silesius

Bist du weise, so mischt du das eine mit dem anderen, und wirst weder hoffen ohne zu zweifeln, noch verzweifeln ohne zu hoffen.

Seneca

Gott im Himmel wird ein Reich aufrichten, dass nimmermehr zerstört wird.

Daniel 2,44

 

Heut geh nur in die Kirche, und büße deine Schuld und bitte Gott den Vater um unverdiente Huld. Und kann er dir verzeihen, vergibt er wohl auch mir, dass ich seit vielen Jahren gebetet nur zu dir.

Theodor Fontane

Wir tun gut daran, uns bewusst zu werden, wie sehr wir selber Vergebung benötigen, und dass wir lernen müssen, freimütig zu vergeben, ohne zu verurteilen.

White Eagle

Vergeben und Verzeihen kennt keine Zahl noch ein Ende. Vergebung ist ohne Anfang und ohne Ende. Sie geschieht täglich, unaufhörlich denn sie kommt von Gott.

Dietrich Bonhoeffer

Reue treibt den Schwachen zur Verzweiflung und macht den Starken zum Heiligen.

von Ebner Eschenbach

Das Mitgefühl mit uns selbst schenkt uns das Vermögen, die Verurteilung in Vergebung zu verwandeln, den Hass in Freundschaft und die Furcht den Respekt vor allen Lebewesen.

Jack Kornfield

NACH OBEN