Ich sehne mich nicht mehr nach Wechsel und erkenne im friedlichen Abwickeln der Tage das höchste Glück. Zu diesem Glück gehören auch Bücher, mit denen ich längst lieber verkehre als mit den Menschen. Sie bringen mich in Berührung mit den Besten, was die Besten besitzen, und das Gestörtwerden durch die Unleidlichkeiten unseres Geschlechts fällt fort.

Theodor Fontane

Dass wir Zeiten der Entspannung und der Zurückgezogenheit  brauchen, ist selbstverständlich. Es sind vor allem Zeiten, in denen wir Abstand gewinnen, Zeiten der Sammlung, Zeiten, in denen die Liebe Wurzeln schlagen kann.

A.T. Robinson

Liebe ist Glück, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.

Hermann Hesse

Nach Leiden und Verlusten werden die Menschen bescheidener und weiser.

Bejamin Franklin