Wir leben heute alle in Verzweiflung, alle wachen und leidensfähigen Menschen sind damit zwischen Gott und dem Nichts gestellt. Zwischen ihnen atmen wir aus und ein, schwingen und pendeln. Wir hätten jeden Tag Lust, das Leben hinauszuwerfen, und werden doch  von dem Teil in uns gehalten, der überpersönlich ist. So wird unsere Schwäche, ohne dass wir darum Helden wären, zur Tapferkeit. Und wir retten ein wenig vom überlieferten Glauben für die Kommenden.

Einsamkeit ist der Weg, auf dem das Schicksal den Menschen zu sich selber führen will!

Hermann Hesse

Wie jeder von euch allein steht in Gottes Wissen, ebenso muss jeder von euch allein sein in seinem Wissen um Gott und seinem Verstehen der Erde.

Khalil Gibran

Leben heißt ewiges Bauen, auf Gottes Führung vertrauen! Leben ist ewiges Ringen, der Liebe Hohelied singen! Leben heißt sein Schicksal weben, sich völlig Gott hingeben! Leben heißt göttlich denken, selbstlose Liebe schenken! Lasst uns stets Freude spenden, Licht und Heilkraft aussenden! Selig, wer im Streben freudig opfert sein Leben! Für die Rettung der Menschheit, in Demut und Dankbarkeit!

H.K. Iranschähr

Alle miteinander bekleidet euch mit Demut; Denn Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade.

1.Petrus, 5,5