Gott will des Menschen Seligkeit; erlange dieses hohe Gut zunächst für dich selbst, damit du es dann ganz an deine Nächsten austeilen kannst.

Wie soll ich wissen, was Gott mit mir vor hat? - Ich muss allen Egoismus ablegen, aus jedem Schlupfwinkel und jeder Höhle verjagen und  dann meine gereinigte und nackte Seele in Seinem unendlichen Einfluß baden; dann wird er selbst sich mir enthüllen.

Sri Aurobindo

Du musst das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest. Und lass dir jeden Tag geschehen so wie ein Kind im Weitergehen von jedem Wehen sich viele Blüten schenken lässt.

Rainer Maria Rilke

Dietrich Bonhoeffer schrieb für seine Mitgefangenen:

Gott, zu dir rufe ich! Hilf mir beten und meine Gedanken sammeln zu dir; ich kann es nicht allein. In mir ist es finster, aber bei dir ist das Licht; ich bin einsam, aber du verlässt mich nicht; ich bin kleinmütig, aber bei dir ist die Hilfe; ich bin unruhig, aber bei dir ist der Friede; in mir ist Bitterkeit, aber bei dir ist die Geduld; ich verstehe deine Wege nicht, aber du weißt den Weg für mich.