Schuldgefühle entspringen aus Versagen und fehlerhaften Tun. Sie nagen wie ein Biber am Stamm deines Selbst. Nur allzu menschlich ist dein unvollkommenes Tun, doch sollst du daran lernen und nach Besserem streben. Schuld ist des Gewissens Stimme, die mahnt; Schuld gibt dir die Chance zu bereuen, deine Fehler einzugestehen und um Vergebung zu bitten, dich klein zu machen vor dem Sein.

Bernhard Geißler

Der große Jammer mit den Menschen ist, dass sie so genau wissen, was man ihnen schuldet, und so wenig Empfindungen dafür haben, was sie anderen schulden.

Franz von Sales

Schuldig geworden zu sein, bedeutet ein teuer bezahltes tieferes Verständnis der Dinge zu besitzen.

Albert Schweitzer

Wenn nun ihr, die ihr doch böse seid, dennoch euren Kindern gute Gaben zu geben wisst, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel Gutes geben denen, die IHN bitten?

Matthäus 7,11