So tief, wie die Weiden mit all ihren Zweigen zum Wasser sich neigen, sei Demut dein eigen.  So hoch, wie die Firnen weißstrahlenden Stirnen am Himmel sich zeigen, so hoch sollst du steigen. Dein Denken zu schenken den Blumen und Sternen, führt Gott dich in Fernen: Dein Leben sei Lernen !

Jeder Gedanke ist Saat. Einst, über kurz oder lang, führt durch dies Feld dich dein Gang. Jeder Gedanke ist Tat. Einst, über lang oder kurz, wird er dein Sieg oder Sturz. Wie dir das Schicksal auch anht, nenn es nicht fremde Gewalt: Du bist`s in eigner Gestalt.

Ephides

Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren.

Albert Schweitzer

Als Jakob von seinem Schlaf aufwachte, sprach er: Fürwahr, der HERR ist an dieser Stätte, und ich wusste es nicht!

1.Mose 28,16

Jeder Mensch ist verdammt, bis in ihm die Menschlichkeit erwacht.

William Blake

Herausforderung

Sich gegenüber seinen Freinden freundlich zu verhalten, ja ihnen sogar Zuneigung zu zeigen - das ist eine wahrhaft große Herausforderung ! Aber wenn man das kann und schließlich sogar positive Ergebnisse dabei erzielt, dann wird sich bei dem Betreffenden ein sehr starkes Gefühl von Zufriedenheit und Glück einstellen. Für diejenigen, die Mitgefühl üben wollen, die dazu beitragen  wollen, das Leiden der Armen, der Schwachen, der Schutzlosen und der Hilfsbedürftigen zu lindern, sind es diese Herausforderungen. Eine Herausforderung muss also nicht unbedingt etwas Hinderliches oder Negatives sein.

Dalai Lama

Der Gütige lässt die Art, wie er einen geliebten Menschen behandelt, auch den Ungeliebten zuteil werden.

Mengzi

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer.

Seneca

 

 

Regeln zur Güte

1) Belügen Sie niemals  irgendjemanden, es sei denn, Sie könnten anderen durch Lügen großen Nutzen bringen.

2) Helfen Sie anderen Menschen direkt, oder indirekt auf dem Weg zur Erleuchtung voranzuschreiten.

3) Behandeln Sie alle Lebewesen mit Respekt.

4) Betrügen Sie niemals irgendjemanden und bleiben Sie immer aufrichtig.

Denken Sie im Wesentlichen immer wieder: "Möge ich dazu fähig sein, allen Lebewesen zu helfen"!

Dalei Lama

Den Hungrigen speisen, den Nackten bekleiden, den Kranken besuchen, das sind alles gute Worte. Doch ein gutes Werk, das unvergleichlich höher steht als alles dies,  Ist: den Bruder vom Irrtum befreien!

Leo Tolstoi

So ist Freude vor den Engel Gottes über einen Sünder, der Buße tut.

Lukas 15,10

Gleichgültigkeit, vor allem Gleichgültigkeit anderen Menschen gegenüber, ist einer der schlimmsten Fehler, die es gibt. Wer nur an sich denkt, wen es kalt lässt, was den anderen widerfährt, legt eine sehr beschränkte Sicht der Welt an den Tag. Sein Denken ist zu eng, sein Innerstes verkümmert. Von unserer Empfängnis an sind wir von anderen abhängig. Das Glück und die Zukunft unserer Welt, alle Annehmlichkeiten, derer wir uns erfreuen, die Dinge, die wir benutzen, unser simples tägliches Überleben, das alles ist nur möglich, weil andere Menschen für uns arbeiten. Gebete und andere spirituelle Praktiken haben zwar ihre Wirkung, aber es ist vor allen das Handeln der Menschen, was die Welt formt.

Dalei Lama

Die Natur ist unerbittlich und unveränderlich, und es ist ihr gleichgültig, ob die verborgenen Gründe und Arten ihres Handelns dem Menschen verständlich sind oder nicht.

Galileo Galilei

Ich bitte dich, HERR, um die große Kraft, diesen kleinen Tag zu bestehen, um auf dem großen Wege zu dir einen kleinen Schritt weiterzugehen.

Ernst Ginsberg

 

NACH OBEN