Ich habe schon in jüngsten Jahren dem Essen von Fleisch abgeschworen und die Zeit wird kommen, da die Menschen wie ich, die Tiermörder mit gleichen Augen betrachten  werden wie jetzt die Menschenmörder.

Leonardo da Vinci

Vegetarismus gilt als Kriterium, an welchem wir erkennen können, ob das Streben der Menschen nach moralischer Vollkommenheit echt und ernst gemeint ist.  

Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.

Franz von Assisi

Fleisch essen ist ein Überbleibsel der größten Rohheit; der Übergang zum Vegetarismus  ist die erste und natürlichste Form der Aufklärung.

Leo Tolsoi

Das ist mein allerschlimmste Erfahrung: Der Schmerz macht die meisten Menschen nicht groß, sondern klein. Aber es ist auch ein Zeichen unserer krankhaft - überreizten Zeit, dass sie die Fähigkeit eingenen Denkens immer mehr aufgibt.

Christian Morgenstern

Jesus spricht:

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.

Johannes 6,37

Vertraue dem Licht

Wer dem Licht vertraut, übersieht nicht die Schatten, sondern versteht besser mit den dunklen Seiten des Daseins umzugehen. Das Wesentliche im Leben lässt sich nur im Paradox fassen. Durch die Nacht gewinnt der Tag seine Bedeutung und umgekehrt. Es ist weise, Gegensätze nicht als Widerspruch zu begeifen, sie bilden einen größeren Zusammenhang. Lichtblicke sind die Weitsicht der Seele.

Thomas Romanus

Oft hat man schrecklich Angst vorm Leben, doch mit der Zeit wird sich das geben ! Das Leben ist ein alter Brauch und andere Leute leben auch, obwohl sie`s eigentlich nicht können - Rezept: Der bösen Welt nicht gönnen, dass sie verächtlich auf uns schaut ! Nur frisch der eigenen Kraft vertraut ! Am Leben krankt nur, wer gescheit - gesunde Dummheit, die bringt`s weit.

Eugen Roth

Herr, ich danke dir, dass du mich erhört hast und hast mir geholfen.

Psalm118,21

Gib mir innere Schönheit, denn äußere Schönheit werde ich wohl nie haben. Lass mich erkennen, dass am reichsten ist, wer weise ist, und den Göttern am ähnlichsten, wer genügsam ist.

Je weniger der Mensch braucht, desto mehr nähert er sich den Göttern, die gar nichts brauchen.

Sokrates

Deine Kraft liegt in deiner Hoffnung!

Luise Rinser

Willst du die Bescheidenheit des Bescheidenen prüfen, so forsche nicht, ob er Beifall verschmäht, sondern ob er den Tadel erträgt.

Franz Grillparzer

Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen. Denn alle äußeren Quellen des Glückes und Genusses sind ihrer Natur nach höchst unsicher, misslich, vergänglich und dem Zufall unterworfen.

Schopenhauer

Übe dich darin, den Willen Gottes zu tun!

1.Timotheus 4,7

 

Wenn es den Banken heute schlecht geht, oder die Kurse ein wenig abstürzen, dann schreien alle: "O, was für eine Tragödie, was sollen wir jetzt tun?" Wenn aber Menschen und Kinder hungern oder krank sind, dann passiert nichts. Das ist die große Krise, die wir heute haben.

Papst Franziskus

Das ist es, was der Himmel wünscht: Wer Kraft hat, soll anderen helfen; wer Weisheit besitzt, andere lehren; wer Reichtum erwirbt, ihn mit anderen teilen.

Chinesische Weisheit

Die Hoffnung rührt mich, sie nährt ja die halbe Welt, und ich hab sie mein Lebtag zur Nachbarin gehabt, was wär sonst aus mir geworden.

Ludwig van Beethoven

Oft muss man erst durch Wolken dringen, eh man des Himmels Blau entdeckt: So lässt das Gute sich erringen, weil sich das Beste nur versteckt.

Hoffmann von Fallersleben

Das Glück ist eine selbstverständliche Folge der Weisheit und, wie diese, kein Zufall, der von außen kommt, sondern eine Gesetzmäßigkeit, die sich in uns vollzieht.

Rainer Maria Rilke

 

NACH OBEN