Nicht der ist glücklich, den ein Unglück nie geschlagen, wer weiß, wenn es ihn trifft, wie er es wird ertragen. Nur der ist glücklich, der mit Fassung eines trug, und noch manch andres ist zu wagen stark genug. Denn mancher Sturmwind tobt, der unser Schifflein probt, und wenn die Prüfung wir bestehn, sei Gott gelobt.

Angelus Silesius

Der Weise versteht es, auch Unglück mit Festigkeit und Würde zu tragen, die anderen geraten durch Unglück aus der Fassung.

Konfuzius

Gott gebe mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Reinhold Niebur

Ohne Schlichtheit, Güte und Wahrheit gibt es keine Größe.

Leo Tolstoi

Ein Mensch schaut in die Zeit zurück und sieht: Sein Unglück war sein Glück.

Eugen Roth