Alleinsein 10 P1160326

 

H i m m l i s c h e   H i l f e n

Verschieden Autoren

 

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen,

von welchen mir die Hilfe kommt.

Meine Hilfe kommt von dem HERRN,

der Himmel und Erde gemacht hat.

Psalm 121, 1,3

 

1 button

 

 Die Wunder wissen ihren Weg zu finden im Dienst der Liebenden.

Sie überwinden die Schranken, um sie tiefer zu verbinden.

Der Liebe ist kein Halt gesetzt, durch sie wird kein Gebot verletzt,

mit dem der Mensch die eigne Macht beschränkte.

Sie ist die nie durch Grenzen eingeengte, in ihr ist Gott der Geber und Beschenkte.

Ephides

 

2021 04 Engel 1 IMG 1150 1

 

Die himmlischen Hilfen sind die reinen Geister.

Helmut Wolff

Sie sind Boten aus der Quelle der Güte und bringen uns die Wohltaten des HERRN.

Sie überkleiden uns mit dem ewigen Leben, in dem der Mensch allein seine Würde hat.

In der Hülle oder Sphäre des reinen Geistleibes sind sie bei uns und dienen uns,

auf dass wir unsere Aufgabe und Botschaft als reine Geistwesen auf dem irdischen Plane

richtig und vollkommen erfüllen.

Kein reiner Geist schläft jemals!

 

 1 button

 

"ER wird deinen Fuß nicht gleiten lassen.

Und der dich behütet, schläft nicht.

Siehe, der Hüter Israels schläft noch schlummert nicht"

Psalm 121, 3,4

 

       Bibelsprueche 06 IMG 5096

 

Im Schweigen da steigen die Engel hernieder

und bringen die Lieder des Himmels der Erde,

dass heller sie werde.

Wir stehn an einer Wende!

Den Ring ohne Ende im Nehmen und Geben,

HERR, lass uns erleben in heiligen Stunden -

verflochten, verbunden!

Die Einheit der Erde, HERR, unser einst werde!

Ephides

 

1 button

 

Welch eine himmlische Empfindung ist es seinem Herzen zu folgen!

Johann Wolfgang von Goethe

 

  06 P1200832 001

 

Das  Hohe Lied  der  Einheit

H.K. Iranschähr

Weltenkummer spiegelt sich in unserem Herzen,

in IHM findet das Weltbild seinen Widerhall.

Gott lebt und atmet in mir und ich in IHM,

Sein Odem lebt und beseelt die Menschheit.

Gott, Menschheit und ICH sind nun eins!

 

In meiner Brust finden Heil und Zuflucht

Sünder und Heilige, Toren und Weise.

Aus meinem Lebensquell schöpfen Labung

Heiden und Gläubige, Arme und Reiche.

Gottes Geist strömt durch meine Adern!

 

Adlerkräftig schlägt ewig mein Herz.

Himmel und Erde, Teufel und Engel,

Wind und Ozean, Sturm und Sonne bin ICH!

Ich bin wahrlich von nichts getrennt,

Denn ICH bin eins mit dem Weltall!

 

 13 IMG 1178

 

Alle Hilfen, deren wir in der Not unseres Seins und Tuns bedürfen, kommt von dem HERRN.

Unser Sein erscheint uns hier im existenten Zustand  in einem Bewusstsein,

das zumeist nicht das Bewußtsein der Ewigkeit ist.

Da Wille und Bewußtsein  sich entsprechen, so ist der existente oder kreatürliche Wille

ebenso wenig vollkommen wie das existente Bewußtsein.

 

1 button

 

Himmlischer  Vater,

Hellmut Wolff

Ich lege mein Vorhaben in die Hände deiner göttlichen Liebe und Weisheit.

Wenn mein Vorhaben deinem göttlichen Plan entspricht,

wird ihm niemand zu widerstehen vermögen.

Ich bitte dich, Himmlischer Vater, die Ausführung meines Vorhabens zu segnen.

Wenn mein Vorhaben jedoch nicht göttlich geplant ist, danke ich dir,

wenn du mir hilfst, es nunmehr aufzugeben und aufzulösen. Amen

 

 Bibelsprueche 01 DSC01895 010

 

H i m m l i s c h e   V e r b i n d u n g

Engel wirken in der Stille, wollen nicht gesehen sein.

Was sie tun, ist Gottes Wille; strahlend strömt er in sie ein.

 

Strahlend schenken sie ihn weiter wie Kristall, darin das Licht

ihrer Regenbogenleiter sich viel tausendfältig bricht.

 

Engel können Schmerzen stillen, sind der Gottesliebe Schein.

Täten sie den eignen Willen, könnten sie nicht Engel sein!

 

1 button

 

Schenk mir Engelskräfte, Liebesüberfluß,

dass ich nicht versage, wenn ich helfen muss!

Weiß wohl, dass der Himmel meiner kaum bedarf,

doch auch, dass der Vater nie mein Mühn verwarf.

Viele müde Herzen stehn sich selbst im Licht -

ist sie freizulieben nicht der Engel Pflicht?

 

 DSCN8631 003

 

Die himmlischen Hilfen wissen, dass die meisten Gedanken der Menschen eitel sind.

Der Mensch blendet sich selbst mit seinen Gedanken.

"Wie köstlich sind vor mir, Gott, Deine Gedanken." -  Psalm 139,17 -

Die göttlichen Gedanken sind unmittelbar. Sie verlangen die Hingabe des ganzen Menschen,

da sie immer unbekannt neu sind. "Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken." - Jes. 55,8 -

Die himmlischen Hilfen versuchen zu verhüten, dass falsche Gedanken in unser Herz kommen.

Freilich - für ein jedes Tun ist uns aus der Würde des Geistes die Freiheit gegeben.

Darum ist wohl die Frage berechtigt: "Warum kommen solche Gedanken in euer Herz?" - Luk. 24,38 -

Alle die unreifen und unerlösten Gedanken, all die falschen Vorstellungen erzeugen die Bilder,

in denen dann der Mensch in dieser seiner Welt lebt. Aber sowohl die Bilder der Welt,

als auch die Gedanken der Menschen verklagen sich untereinander - Römer 2,15 -

Der Prozess der Welt ist ein Verklagen der Gedanken und der Bildvorstellungen der Menschen.

Denn die Menschen verlieben sich in ihre Gedanken und in ihre Vorstellungen - und wollen nimmer davon lassen!

Hellmut Wolff

 

    11 P1050624

 

Meister  Eckhart  über  das  Reich  Gottes

 

Das der Mensch ein ruhiges, und nachdenkliches Leben in Gott hat,

das ist gut.

Dass der Mensch ein mühevolles Leben mit Gott erträgt,

das ist besser.

Aber dass man Ruhe habe mitten im mühevollen Leben,

das ist das allerbeste.

Ein Mensch gehe übers Feld und spreche ein Gebet und erkenne Gott,

oder er sei in der Kirche und erkenne Gott.

Erkennt er darum Gott mehr, weil er an einer ruhigen Stätte weilt?

So kommt das von seiner Unzulänglichkeit her,

nicht aber von Gottes Wegen; denn Gott ist gleicherweise

in allen Dingen und an allen Stätten.

 

12 P1010288

 

Unsere   Zukunft   ist   Ewigkeit

Dostojewski

 

"Mein Leben geht zu Ende, ich weiß und fühle es.

Doch fühle ich auch mit jedem sich neigenden Tage,

wie mein irdisches Leben mit einem neuen ,

unendlichen, unbekannten, aber schon neu heraufkommenden

Leben zusammenfließt,

dessen Vorgefühl meine zitternde, bebende Seele

mit Entzücken erfüllt."

In Ewigkeit. Amen.

 

Das gilt. Das ist. Danach schauen wir aus,

Vater! Du im Himmel!

Das bleibt, auch wenn die Zeit versunken und unser Dasein

in die zeitlose Ewigkeit Gottes eingegangen sein wird.

 

Unsere Zukunft ist Ewigkeit!

Wir lassen dir also alles, was uns Zukunft heißt,

unseren Willen, unsere Gedanken, unsere Pläne

unsere Mühen und Sorgen.

Wir lassen uns dir.

Du hast uns in deiner Hand.

Du Vater im Himmel.

Wir sind dein. Amen.

 

21 IMG 20161204 133734

 

DIE  KRAFT,  ZU  LEBEN,  AUCH  IM  TODE  

Simeon -  Mystiker aus dem 10.Jh.

 

Ich kann es nie ganz in Worten sagen.

Das wusste ich nur,

dass ich von Licht getragen wurde,

und dass mich ringsum Licht umgab,

und dass ich hingeführt wurde

zu einem großen Licht.

Gewaltig war dies Licht und wunderbar.

Nicht einmal Engel, wie ich glaube ,

könnten sich gänzlich dies Licht erklären.

 

Eine neue Wandlung ließ mich erkennen,

ja, gewandelt hat es mich,

mich neu gestaltet, mich befreit

und gänzlich mich -

ich fühle es - dem Tod enthoben.

 

   03 DSC05951 026

 

1 button

 

2021 04 Zeitenwende 03 DSC05820 022

 

1 button

 

 640 cDSCN6767 004

 

1 button

 

2021 04 Zeitenwende 11 DSCN6070 001

 

1 button

 

2021 04 Zeitenwende 19 P1060650 004

 

1 button

 

2021 04 Zeitenwende 20 P1060621

 

1 button