Alle Bücher, die ich je gelesen habe, haben mir nicht den Trost geben können, den mir das eine Wort der Bibel gab: "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

Immanuel Kant

Die ersehnte Zeit des Glücks und des Völkerfriedens kann nur dann anbrechen, wenn alle Staaten und Menschen sich gegenseitig für ihr Glück und Unglück teilhaftig und verantwortlich fühlen.

H.K. Iranschähr

Das Glück ist eine leichte Dirne, und weilt nicht gern am gleichen Ort; sie streicht das Haar dir von der Stirne und küsst dich rasch und flattert fort. Frau Unglück hat im Gegenteile dich liebefest an`s Herz gedrückt; sie sagt, sie habe keine Eile, setzt sich zu dir ans Bett und strickt.

Heinrich Heine

Wer alles auf den Dienst Gottes richtet, für den ist alles Gebet.

Ignatius von Loyola

Siehe, das ist mein Knecht, den ich halte, und mein Auserwählter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat.

Jesaja 42,1