Es bedarf der Mensch, der gewöhnlich sein Leben in Zerstreuung und Leichtsinn vor sich hinlebt und immer voraneilt, ohne zu wissen, was ihn eigentlich treibt und was er eigentlich will, in seinem Laufe von Zeit zu Zeit angehalten und zu sich selbst zurückgeführt zu werden; er bedarf eines Steins am Wege, auf den er sich hinsetzte und in sein vergangenes Leben zurücksehe.

Matthias Claudius

Sobald sich der Mensch von der Gesellschaft absondert, sich ganz in sich zurückzieht, reißt ihm der Verstand die Brille von den Augen, die ihm alles in verzerrter Gestalt zeigte, sieht er die Dinge mit klarem Blick und begreift selbst nicht mehr, warum er dies alles nicht schon früher erkannt hat.

Leo Tolstoi

Die längste Reise ist die Reise nach innen.

Dag Hammarskjöld

So demütigt euch nun unter der gewaltigen Hand Gottes, damit Er euch erhöre zu seiner Zeit.

1.Petrus 5,6