Man kann im Hinblick auf eine Person oder eine bestimmte Angelegenheit beten und darin sogar erhört werden. Wenn wir jedoch beten, ohne ein solch spezielles Anliegen im Blick zu haben, dann wird es für uns und auch für die Welt von größerem Nutzen sein. Gebet übt einen Einfluss  auf uns selbst aus; unsere Seele wird wachsamer, und je wachsamer sie wird, desto größer wird ihre Einflusssphäre.

Mahatma Gandhi

Mit der Sammlung muss das Gebet beginnen. Sie ist nicht leicht. Wie wenig wir sie besitzen, merken wir erst, wenn wir uns um sie bemühen. Sobald wir versuchen ruhig zu werden, kommt die Unruhe erst richtig über uns ... Gerade wenn wir anwesend werden wollen, merken wir, wie heftig es sich nach allen Seiten wegholt. Sobald wir einheitlich und unser selbst mächtig werden wollen, erleben wir erst richtig, was Zerstreuung heißt ... Das alles aber ist nicht zu ändern, und wir müssen es durchstehen, sonst lernen wir das Beten nie

Romano Guardini

Je besser wir objektiver werden, umso stärker haben wir den Eindruck es wird immer schlechter.

Pater Zapf

Bete nicht um leichtere Lasten, sondern um einen stärkeren Rücken.

Teresa von Avila