Die größte Krankheit unserer Zeit ist es, dass man nicht erträgt, dass es kommt, wie es kommt. Man möchte es lenken, planen, unter Zwang bringen. Eigentllch weiß man gar nicht,  was  man will; aber man verlangt immer nach dem, was man gerade nicht hat, und wird böse, wenn man nicht gerade das bekommt, was man sich in den Sinn gesetzt hat.

Friedrich Weinreb

Diese Welt geht vorüber! Alles was wichtig ist, fliegt vorbei. Jeder muss aus seinen Traum erwachen. Es ist keine Zeit zu verlieren! Und deshalb bemüht euch ohne Unterlass.

Buddha

Nicht an irdische Güter hänge dein Herz, die das Leben vergänglich zieren. Wer im Glück ist, lerne den Schmerz, wer besitzt, der lerne verlieren.

Bereitet oder nicht zu geh´n, du musst vor deinem Richter steh`n.

Friedrich Schiller

Streue jeden Tag einige Blüten der Liebe auf den Weg deiner leidenden Mitmenschen. Das ist die segensvollste Wohltat, die du immer vollbringen kannst.

H.K.Iranschähr

Der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: der HERR kennt die Seinen.

2. Timotheus 2,19

Es gibt eine goldene Regel, wie man die Kontrolle über seine sinnlichen Begierden erlangen kann. Das ist die Wiederholung eines göttlichen Wortes. Jeder muss sich sein Wort (Mantram ) aussuchen, das seinem Herzen gemäß ist. Wir müssen beim Beten darauf achten, unwillkommenen Gedanken den Zutritt zu verwehren, und fest daran glauben, dass dieses göttliche Wort Wirkung zeigt.

Mahatma Gandhi

Die Schwester des Glücks ist das Leid. Wer es verleugnet, oder betäubt, der betäubt auch sein Glück. Nur wer lernt, Leid zu besiegen, macht sich wirklich frei von negativen Gefühlen - findet dauerhaft innere Zufriedenheit.

Dalai Lama

Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, ist nichts im Vergleich zu dem, was in uns liegt

Ralph Waldo Emerson

Herr, gedenke meiner nach deiner Gnade, die du deinem Volk verheißen hast; erweise uns deine Hilfe.

Psalm 106,4

Glaube ist Gottes Vereinigung mit der Seele in einer dunklen Nacht.

Dag Hammarskjöld

Liebe gibt nichts als sich selber und nimmt nichts als aus sich selbst heraus. Liebe besitzet nicht und läßt sich nicht besitzen. Denn Liebe, genügt der Liebe ... Und denke nicht, du könntest der Liebe Lauf lenken, denn Liebe, so sie dich für würdig hält, lenkt deinen Lauf.

Khalil Gibran

Herzen, die in Mitleid schlagen, finden stets ein Wort, brauchen gar nicht lang zu fragen, nehmen Leid mit fort. Lieben nur heißt wirklich leben, schenket andern Glück. Wollet lieben, wollet geben - Glück kommt euch zurück.

Ephides

Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten.

Thomas Kautenburger

Herr, meinen Geist befehl ich dir; mein Gott, mein Gott, weich nicht von mir, nimm mich in deine Hände. O wahrer Gott, aus aller Not hilf mir am letzten Ende.

Paul Gerhard

Diene Gott mit ganzem Herzen und mit williger Seele. Denn der HERR erforscht alle Herzen.

1.Chronik 28,9

 

Wir sind gewarnt !

Wie die Menschheit selten gewarnt worden ist. Tausende blutende Wunden rufen uns auf eine Weise zu, wie sie in Reihen von Jahrtausenden nie zugerufen haben. Lasst uns Menschen werden! Das Wesen der Menschlichkeit entfaltet sich nur in der Ruhe. Ohne sie, verliert die Liebe alle Kraft.

J.H. Pestalozzi

Was wir brauchen um frei zu sein, ist nicht ein Nachlassen des Druckes von außen, sondern  Liebe, die die Kraft hat, die Last der Welt freudig zu tragen.

R.Tagore

Wohin treiben wir? Wir lenken schon lange nicht mehr, führen nicht, bestimmen nicht. Ein Lügner, wers glaubt. Schemen und Gespenster wanken um uns herum - taste sie nicht an; sie geben nach, zerfallen und sinken um. Es dämmert, und wir wissen nicht, was das ist: eine Abend - oder eine Morgendämmerung.

Kurt Tucholsky

Der heißeste Platz in der Hölle ist für jene bestimmt, die in Zeiten der Krise neutral bleiben!

Dante Alighieri

Jesus spricht: Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden in euren Seelen.

Matthäus 11,29

NACH OBEN