Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern vielmehr durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß. Und es könnte sein, dass die Menschheit reicher wird, indem sie ärmer wird. dass sie gewinnt, indem sie verliert.

Immanuel Kant

Bemühe dich nicht um jene Tugenden, die von den Menschen gepriesen oder belohnt werden, sondern um jene, die dich zur Vollkommenheit führen und die Gott von deiner Natur verlangt.

Sri Aurobindo

Gier macht den Menschen im Leben arm, denn die Fülle dieser Welt macht ihn nicht reich. Glücklich ist, wer ohne Krankheit, reich, wer ohne Schulden ist.

aus China

Ich habe keine größere Freude als die, zu hören, dass meine Kinder in der Wahrheit wandeln.

3.Johannes 4

 

Obwohl mich vom politischen Horizont her nur Verzweiflung anstarrt, habe ich dennoch meinen Frieden nie verloren. Ja, ich habe viele Menschen kennengelernt, die mich darum beneideten. Dieser Friede, das kann ich sagen, kommt aus dem Gebet. Ich bin kein Mann der Gelehrsamkeit, aber ich behaupte in aller Demut, dass ich ein Mensch des Gebets bin. Die Form spielt für mich keine Rolle. In dieser Hinsicht muss jeder seinen eigenen Gesetzen folgen. Es gibt jedoch ein paar gut markierte Wege; und man geht sicher  auf dem vorgebahnten Pfad, den die alten Lehrer ausgetreten haben. Ich selbst jedenfalls habe mein praktisches Zeugnis gegeben. Möge es nun jeder selbst versuchen und entdecken, dass als Frucht des täglichen Gebets sein Leben um etwas Neues bereichern wird - etwas, das mit nichts anderem vergleichbar ist.

Mahatma Gandhi

Je mehr du dich von den irdischen Dingen trennst, desto mehr näherst du dich den himmlischen, und umso mehr findest du in Gott !

Johannes vom Kreuz

Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen - und wir sind es auch !

1. Johannes 3,1

 

Du musst nicht ängstlich sein, wenn eine Traurigkeit in dir empor steigt. Das Leben hat dich nicht vergessen, es hält dich in seiner Hand; es wird dich nicht fallen lassen. Warum möchtest du in deinem Leben alles Unangenehme ausschließen, jeden Kummer und jede Depression ? Denn schließlich weißt du nicht welche Arbeit diese Umstände in dir verrichten.

Rainer Maria Rilke

Führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns vom Bösen. Lass alles in mir, dir dienen und befreie mich von der Furcht!

Dag Hammarskjöld

Das Leben ist eine Komödie für den Denkenden und eine Tragödie für die, welche fühlen.

Hippokrates

Darum verzagen wir nicht,: wenn auch unser äußerer Mensch verbraucht wird, so wird doch unser innerer Mensch Tag für Tag erneuert !

2. Korinther 4,16

 

Man zerstört seinen eigenen Charakter aus Furcht die Blicke und die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen, und man stürzt sich in das Nichts der Belanglosigkeit, um der Gefahr zu entgehen, besondere Kennzeichen zu haben.

Nicolas Chamfort

So widersprüchlich beginnt fast regelmäßig im Menschen das eigentliche Leben: man weiß, dass man es dringend braucht, und sehnt es von Herzen herbei, aber dann, wenn es beginnen könnte, weist man es voller Angst um den guten Ruf zurück und hält es aus Sorge um den bisherigen so vernünftigen Standpunkt sogleich weit von sich fern.

Eugen Drewermann

Zuerst ignorieren sie dich, dann machen sie dich lächerlich, dann bekämpfen sie dich,  zum Schluß gewinnst Du!

Mahatma Gandhi

Der Mensch weiß nicht, dass er die Freiheit und die Macht besitzt, die Kette seiner Unwissenheit zu sprengen und sich zu befreien. Denn er ist im Grunde der schöpferisch wirkende Geist Gottes.

H.K. Iranschähr

Sollte dem Herrn etwas unmöglich sein?

1,Mose 18,14

 

NACH OBEN