Sorge dich nicht um das, was kommen mag, weine nicht, um das was vergeht; aber sorge, Dich nicht selbst zu verlieren, und weine, wenn Du dahintreibst im Strome der Zeit, ohne den Himmel in Dir zu tragen.

Friedrich Schleiermacher

Der Mensch strebt danach, das Leben außerhalb seiner selbst zu finden und begreift nicht, dass das Gesuchte in ihm selber liegt.

Hermann Hesse

Wer andere erkennt, ist gelehrt. Wer sich selbst erkennt ist weise. Wer andere besiegt hat Muskelkraft. Wer sich selbst besiegt ist stark. Wer zufrieden ist, ist reich. Wer seine Mitte nicht verliert ist unüberwindlich.

Laoste

Alles ereignet sich im richtigen Moment - der von Gott gutgeheißenen Zeit. Ihr auf Erden kennt diese Zeit nicht immer. Doch wenn ihr euch der geistigen Führung anvertraut und geduldig auf ein klares Zeichen zum Handeln wartet, dann werdet ihr richtig geführt.

White Eagle

Seid eines Sinnes untereinander. Trachtet nicht nach hohen Dingen.

Römer 12,16

Es gibt nur eine Lehre. Es gibt nur eine Religion. Es gibt nur ein Glück. Tausend Formen, tausend Verkünder, aber nur einen Ruf, nur  eine  Stimme. Die Stimme Gottes kommt nicht von Sinai und nicht aus der Bibel, das Wesen der Liebe, der Schönheit, der Heiligkeit liegt nicht im Christentum, nicht in der Antike, nicht bei Goethe, nicht bei Tolstoi -  es liegt in dir, in dir und in mir, in jedem von uns... Es ist die Lehre vom "Himmelreich", welches wir inwendig in uns tragen !

Hermann Hesse

Jetzt bleiben Glaube, Liebe, Hoffnung, diese drei: das größte von ihnen ist die Liebe.

1.Kor. 13,13

Alle Bücher, die ich je gelesen habe, haben mir nicht den Trost geben können, den mir das eine Wort der Bibel gab: "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

Immanuel Kant

Die ersehnte Zeit des Glücks und des Völkerfriedens kann nur dann anbrechen, wenn alle Staaten und Menschen sich gegenseitig für ihr Glück und Unglück teilhaftig und verantwortlich fühlen.

H.K. Iranschähr

Das Glück ist eine leichte Dirne, und weilt nicht gern am gleichen Ort; sie streicht das Haar dir von der Stirne und küsst dich rasch und flattert fort. Frau Unglück hat im Gegenteile dich liebefest an`s Herz gedrückt; sie sagt, sie habe keine Eile, setzt sich zu dir ans Bett und strickt.

Heinrich Heine

Wer alles auf den Dienst Gottes richtet, für den ist alles Gebet.

Ignatius von Loyola

Siehe, das ist mein Knecht, den ich halte, und mein Auserwählter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat.

Jesaja 42,1

 

 

Die Rückkehr zu Gott ist schmerzvoll. Aber es ist die Rückkehr zum Leben. Ohne Leiden bildet sich kein Charakter. Ohne Vergnügen kein Geist. Der Mensch soll also wohl an beiden reifen.

Ernst von Feuchtersleben

Wo Leid ist, da ist geweihte Erde. Eines Tages wird die Menschheit begreifen, was das heißt. Vorher weiß sie nichts vom Leben.

Oscar Wilde

Reif zur Größe und Freiheit ist weder der Mensch, der nie ein Sklave eines anderen gewesen ist, noch die Nation, die niemals unter dem Joch der Fremdherrschaft gestanden hat.

Ephides

Je besser wir objektiver werden, umso stärker haben wir den Eindruck es wird immer schlechter.

Pater Zapf

Die Angst vor dem Leiden macht dein Leben zu einem halben Schritt. Die Freiheit von der Angst vor Leiden ist notwendig um einen vollen Schritt im Leben zu machen.

Sadhguru

Die Schwierigkeiten wachsen, je näher wir dem Ziele sind.

J.W. von Goethe

Die große Wahrheit, die die Natur erfüllt, wird nicht mittels der menschlichen Sprache von einem zum anderen weitergegeben. Die Wahrheit bevorzugt die Stille, um ihre Botschaft liebenden Seelen mitzuteilen.

Khalil Gibran

Es gibt ein Vergessen alles Daseins, ein Verstummen unseres Wesens, wo uns ist, als hätten wir alles gefunden.

Friedrich Hölderlin

Die Stille der Nacht oder des Waldes kann der Seele ein Hilfsmittel sein, in ihre eigenen Tiefen hinein zu lauschen.

Friedrich Lienhard

Du bist meine Zuversicht, Herr, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an.

Psalm 71,5

Weil Gott weiß, was morgen ist, brauchen wir heute keine Angst zu haben.

Heinrich Gießen

 

NACH OBEN