Nur das Leid, die Einsamkeit und die Angst nehmen dem Menschen endgültig die Scheuklappen von den Augen, zerschneiden die falschen Sicherheiten gewohnter Heuchelei und gutmütiger Rücksichtnahme und stellen ihn vor den Abgrund des Nichts, der aller Schöpfung zugrunde liegt und aus dem nur Gott den Menschen retten kann.

Eugen Drewermann

Jedes Leben hat ein Maß an Leid.  Manchmal bewirkt eben dieses unser Erwachen !

Buddha

Wo Leid ist, da ist geweihte Erde. Eines Tages wird die Menschheit begreifen, was es heißt: Vorher weiß sie nichts vom Leben.

Oscar Wilde

Unser Leid wird größer, wenn wir keine verlässliche Grundlage für unsere ethischen Entscheidungen haben.

Dalai Lama

Wenn du dich dem hingibst, was ist, und dadurch vollkommen gegenwärtig bist, verliert die Vergangenheit ihre Macht. Du brauchst sie nicht mehr. Gegenwärtigkeit ist der Schlüssel

Eckhart Tolle

Prüft, was dem HERRN gefällt.

Epheser 5,10

Ich glaub an eine Lehre, von der man sagt, sie wäre auf Erden selbst sich Lohn. Die Lehre, die ich übe, die Lehre heißt die Liebe, sie ist mir Religion.

Rainer Maria Rilke

Liebe gibt nichts als sich selber und nimmt nichts als aus sich selbst heraus. Liebe besitzet nicht und lässt sich nicht besitzen, denn Liebe genügt der Liebe ... Und denke nicht, du könntest den Lauf der Liebe lenken; denn Liebe, so sie dich für würdig schätzt, lenkt  deinen  Lauf.

Khalil Gibran

Was ist Liebe?  Dem Geliebten entgegen gehen, beflügelt den Schritt. und ( ... )  mit dem Geliebten heimgehen, ist der Inbegriff aller Seligkeit.

Bettina von Arnim

Die Vollkommenheit offenbart sich in der Weisheit und Liebe. Je weiser ein Mensch ist, desto vollkommener wird er, und je vollkommener ein Mensch wird, desto weiter und umfassender wird seine Liebe sein.

H.K. Iranschähr

Das ist das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.

Johannes 17,3

Jede Negativität wird durch die Ablehnung der Gegenwart verursacht. Unbehagen, Besorgnis, Anspannung, Stress und Sorgen - alle Arten von Angst entstehen durch ein Übermaß an Zukunft und zu wenig Gegenwart. Gegenwart ist die Wirklichkeit, die alle Illusionen von Vergangenheit und Zukunft auflöst.

Eckhart Tolle

Unsere Verabredung mit dem Leben findet im gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt ist genau da, wo wir uns gerade befinden !

Buddha

Erwarte nichts ! Heute: das ist Dein  Leben !

Kurt Tucholsky

Wahrer Beruf für den Menschen, ist nur zu sich selbst zu kommen!

Hermann Hesse

Bleibe im Zentrum, in deinem eigenen und dem der menschlichen Reaktionen. Handle für das Ziel, dem dein Leben gilt, mit aller Kraft, die dir in jedem Augenblick zu Gebote steht. Handle ohne Gedanken an die Folge und ohne in irgendeiner Weise  dich selbst zu suchen.

Dag Hammarskjöld

Wenn jemand beabsichtigt, ein Lehrer für die Menschheit zu werden, so sollte er bei sich selbst beginnen. Er sollte zuerst durch sein Beispiel lehren und dann erst durch sein Wort. Denn wer sich selbst erzieht, und sich selbst zum Besseren verändert, verdient unsere Hochachtung und unseren Respekt mehr als jemand, der andere belehrt und zum Besseren bekehren will.

Khalil Gibran

Alles geben die Götter, die unendlichen, ihren Lieblingen ganz, alle Freuden, die unendlichen, alle Schmerzen die unendlichen, ganz.

J.W. von Goethe

Das eigene Ideal

Allen gehört, was du denkst, dein eigen ist nur, was du fühlest, soll ER dein Eigentum sein, fühle den Gott, den du denkst.

Friedrich Schiller

Unser Suchen kann kein Ende finden ! Unser Ziel ist in der anderen Welt!

Michel de Montaigne

Die Zuneigung ist die Schwungkraft der Liebe.

Ernst Ferstl

NACH OBEN