Die Prüfung

Ein Mensch sieht sich auf dieser Welt vor mehr als ein Problem gestellt. Der liebe Gott, ein strenger Lehrer, macht ihm die Schule täglich schwerer. Der Mensch meint oft, dass er es spürt, wie über ihn wird Buch geführt und wie im Himmel hoch ein Engel notiert die Leistung wie die Mängel - und wie wohl auch der Teufel schreibt, was alles er an Unfug treibt, wie gern möcht er - doch ist`s verboten! - nur einmal spitzen in die Noten: Ob er ein Einser - Schüler sei, ob höchstens Durchschnitt, so um drei? Ob er das Klassenziel erreicht, erfährt er, nach dem Tod vielleicht! Doch Reue keinen Sinn dann hat: die Prüfung fand auf Erden statt.

Eugen Roth

Das Leben ist viel zu kostbar, als dass wir es entwerten dürften, indem wir es leer und hohl, ohne Sinn, ohne Liebe und letztlich ohne Hoffnung verstreichen lassen.

Vaclav Havel

Wenn der Weg unendlich scheint und plötzlich nichts mehr gehen will, gerade dann darfst du nicht zaudern.

Dag Hammarskjöld

Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen.

Bibel

 

Aushalten und Geduld haben, keine Hilfe erwarten, als die ganz große nahezu wunderbare, das hat mich von Kindheit her weitergebracht; und so möchte ich auch diesmal, trotzdem das Elend länger vorhält als gewöhnlich, meine Natur nicht durch äußere Stöße vorwärts bringen, sondern als der letzten einer, warten, bis sie selber den entscheidenen Sprung tut, nur dann weiß ich, dass es meine eigene und echte Kraft war, und nicht eine geborgte oder gar nur ein fremdes Ferment, das in die Höhe gärt, um wieder zurückzusinken unter trüben Niederschlägen.

Rainer Maria Rilke

Der Überdruß an sich selbst - wie hat der gerade die größten Geister befallen. Hier muss wieder die Geduld einsetzen: sich selbst anzunehmen und auszuhalten. Nicht am eigenen Leibe gutheißen, was nicht gut ist; mit sich selbst zufrieden werden - das wäre die Art des Philisters

Romano Guardini

Wer in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt die großen Vorhaben zum Scheitern.

Konfuzius

Wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her !

Kalenderspruch

 

 

 

Es gibt so unendlich viel an einem Menschen, den man lieb hat zu entdecken, was nur mit den Augen der Liebe wahrzunehmen ist, und diese ehrfürchtige Dankbarkeit für das Dasein des Geliebten verwandelt jeden Augenblick ihrer Nähe in einen Tempel der Andacht und des Gebetes. Nicht "Aufgaben" schweißen Menschen "zusammen", sondern was sie auf ewig miteinander verbindet, das ist dieser Gleichklang der Seele, diese bebende Welle des Glücks, diese zitternde Woge der Freude, die sie mit unwiderstehlicher Kraft gemeinsam empor trägt zum Himmel.

Eugen Drewermann

Wenn du besitzen willst, darfst du nicht beanspruchen. Wenn  die Hand eines Mannes die Hand einer Frau berührt, berühren sie beide das Herz der Ewigkeit.

Khalil Gibran

Erfolg - zur Ehre Gottes oder zu deiner eigenen, für den Frieden der Menschen oder deinen eigenen? Die Antwort entscheidet über den Ausgang deines Strebens.

Dag Hammarskjöld

Ich will den HERRN  loben allezeit; Sein Lob soll immerdar in meinem Munde sein.

 Psalm 34,2

 

 

 

Die irrende Menschheit träumt immerzu davon, ihre Umstände durch die Maschinerie einer Regierungsform und eines Gesellschaftssystem zu verbessern; die äußeren Umstände können aber nur von innen her durch das Wachsen der Seele verbessert werden.

Was du innerlich bist, dessen wirst du dich äußerlich erfreuen; keine Maschinerie kann dich von dem Gesetz deines Lebens befreien!

Sri Aurobindo

Immer wieder wird in der Heiligen Schrift von der Nähe Gottes gesprochen, und von dem Leben in seiner Nähe; von seinem Angesicht, das Er uns zeigen wird, und vor dem wir leben sollen ... Das alles sind doch nicht bloß Worte ! Es sind wirkliche Verheißungen, und sie sagen uns: du kannst der Wirklichkeit Gottes inne werden.

Romano Guardini

Ich glaube an die Gewaltlosigkeit als einziges Heilmittel.

Mahatma Gandhi

Erneuert euch aber in eurem Geist und Sinn und zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit.

Epheser 4, 23-24

 

NACH OBEN