01.03.2024

Warum trägst du dein Betrübnis zur Schau? Hast du Gott beleidigt, so soll der Schmerz darüber etwas zwischen dir und Gott sein. Bitte Ihn, dass er in seiner  Barmherzigkeit dir vergebe ! Dann gönne deinem Herzen wieder die Freude über die Seligkeit, die deine Sünde dir genommen hat.

Franz von Assisi

Herr, wie du willst soll mir geschehn, und wie du willst, so will ich gehn; hilf deinen Willen nur verstehn! Herr, wann du willst, dann ist es Zeit; und wann du willst bin ich bereit, heut und in alle Ewigkeit. Herr, was du willst, das nehm ich hin, und was du willst ist mein Gewinn; genug, dass ich dein Eigen bin. Herr, was du willst, drum ist es gut; und weil du`s willst , drum hab ich Mut. Mein Herz in deinen Händen ruht.

Pfarrer Ruprecht Mayer im Konzentrationslager geschrieben

Das einzig wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.

Albert Schweitzer

Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.

Mahatma Gandhi

 

 

28.02.2024

Liebe ist ein Lösungsmittel für alle Probleme, alle Schwierigkeiten, alle Mißverständnisse. Wende in deiner inneren Haltung allen Problemen gegenüber Liebe  an. Lege den Verstand beiseite. Lasse göttliche Liebe in dir wirken. Gib Gottes Liebe aus deinem Innersten, und du wirst erstaunt sein, wie sich jedes Problem und jeder Knoten löst.

White Eagle

Das ein Mensch ein ruhiges und nachdenkliches Leben in Gott hat, das  ist gut; dass der Mensch ein mühevolles Leben mit Gott erträgt, das ist besser; aber das man Ruhe habe mitten im mühevollen Leben, das ist das allerbeste. Ein Mensch gehe übers Feld und spreche ein Gebet und erkenne Gott, oder er sei in der Kirche und erkenne Gott. Erkennt er darum Gott mehr, weil er an einer ruhigen Stätte weilt, so kommt das von seiner Unzulänglichkeit her, nicht aber von Gottes wegen; denn Gott ist gleicherweise in allen Dingen und an allen Stätten.

Meister Eckhart

Du und ich - wir sind eins. Ich kann dir nicht weh tun, ohne mich zu verletzen.

Mahatma Gandhi

Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann ist glücklich !

Hermann Hesse

27.02.2024

Herr, wache über mich und mein Leben, halte schützend deine Hand über mich und gib mir Frieden für mein unruhiges Herz. Wache über mich und meine Gedanken, damit mich die Angst nicht verzehrt. Wache über meinen Glauben an deine Güte, damit ich das Vertrauen zu dir nicht verliere. Wache über meinen Lebensmut, damit ich mich nicht selbst aufgebe. Stärke Hoffnung und Zuversicht und lass mich den Reichtum erkennen, den du auf mein Leben gelegt hast.

Papua-Neuguinea

Wenn du Gott dienen willst, dann mache dein Herz bereit auf die Stunde, in der du meinst, du habest Gott verloren. Mache dein Herz fest und habe einen langen Atem. Verzweifle nicht zu schnell, wenn du dich verstoßen glaubst. Halte dich fest an Gott und lass Ihn nicht los, damit du am Ende immer fester stehst.

Jesus Sirach 2,1-3

Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Schüler werden.

Gerhart Hauptmann

Die Gerechten freuen sich und sind fröhlich vor Gott und freuen sich von Herzen.

Psalm 68,4

 

26.02.2024

Wie entsetzlich sind  d i e  daran, die das Erlebnis suchen. Denn, warum: weil sie schon mit irgendeinem frühsten und mit den dritten und vierten Erlebnis  nicht fertig geworden sind, es sich nicht wahrhaft aufgelöst einpassen konnten - darum jagen sie immer nach dem, dem sie nicht gewachsen sind, und es ist schon eine Gnade Gottes, wenn sie nur Jagende bleiben und sich ihnen jeder neue Fang entzieht.

Rainer Maria Rilke

An jenen Tagen wird eine Bedrängnis sein, wie  nie gewesen ist seit dem Anfang der Schöpfung. Die Sonne wird sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren. Seht euch vor!  Seid wach! Ihr wisst die Zeit nicht, zu der all dies geschieht.

Markus 13, 19, 33

Der Gütige ist frei, auch wenn er ein Sklave ist.  Der Böse ist ein Sklave, auch wenn er ein König ist.

Augustinus

Eile mir beizustehen, HERR  meine Hilfe!

Psalm 38,23

Gebet von Bayless Conley

GOTT, ich komme zu dir! Danke, dass du mich so sehr liebst, dass du deinen eigenen Sohn gesandt hast, um für meine Sünden zu sterben. Jesus, ich glaube, dass du gestorben und auferstanden bist! Ich erkenne dich als meinen HERRN und RETTER an. Mach mich rein, schenke mir einen Neuanfang; Ich vertraue dir!  - Amen -