18.05.2024

Ganz leise spricht Gott in unserer Brust, ganz leise, ganz vernehmlich, zeigt uns an, was zu ergreifen ist und was zu fliehn. Wenn euer Gewissen rein ist, dann seid ihr frei !

Goethe

Aber tief unter der Oberfläche  eines Durchschnittsgewissen  sagt uns eine leise Stimme: "Es stimmt etwas nicht".  - Das Gewissen - gleichgültig wie es begründet wird - stellt die Forderung an den Einzelnen, seiner inneren Stimme Gefolgschaft zu leisten, auf die Gefahr hin, sich zu irren.

C.G. Jung

Das Gewissen ist eine Wunde, die nie heilt, und an der niemand stirbt; es ist die Stimme Gottes in uns.

Friedrich Hebbel

Die Stille stellt keine Fragen, aber sie kann uns auf alles eine Antwort geben.

Ernst Ferstl

Zum ersten Mal in der Geschichte hängt das physische Überleben der Menschen von einer radikalen Veränderung des Herzens ab.

Erich Fromm

Zeitenwende

Die neue Zeit hat angefangen in euch! An alle ist der Ruf ergangen - Vom Bösen scheiden sich die Guten, auch die in eurer Seele ruhten, die Widersprüche , Härten, Gluten , die Wunden brechen auf und bluten. Der Zeitenwender eurer Welten ist hier! Die Sterne, die sein Haupt erhellten , kann ER in seinen Händen halten. ER löst, ER bindet die Gewalten, ER sucht und findet die Erwählten, und die zu Seinem Volke zählten, sind hier!

Ephides

17.05.2024

Wisse, dass die Ewigkeit  JETZT   ist, und das weder Vergangenheit noch Gegenwart, noch Zukunft getrennte Zeitepochen sind. Alles, ist innerhalb der Seele - dem ewigen Jetzt   eingeschlossen. Deine Reaktion auf das jetzt gestaltet deine Zukunft. Schaue nie in die Zukunft und erwarte dies oder jenes von ihr, denn das hieße in Angst leben. Lebe jetzt mit Gott, und deine Zukunft kann nur Freude sein .

White Eagle

Man muss die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen.

Wilhelm von Humboldt

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen:  es muss anders werden wenn es gut werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Jesus spricht: Ihr habt jetzt Traurigkeit,  aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen.

Johannes 16,22

 

 

16.05.2024

Für mich ist das Gebet die tiefe Sehnsucht des Herzens, ganz im Herrn aufzugehen. Wenn ein Mensch nicht betet, dann kennt er offenbar keine Sehnsucht, er kennt kein Gefühl der Hilfslosigkeit, und wo es keine Hilfslosigkeit gibt, da gibt es auch keinen Grund zu helfen.

Gandhi

Jesus Christus, ich bin ein Mensch und nichts Menschliches ist mir fremd. Ich bin noch nicht an meinem Ziel angekommen, lass mich nicht vorzeitig aufgeben. Wenn ich zweifle, lass mich nicht verzweifeln. Ich suche dich, lass mich dich finden. Wenn ich schweige, lass mich aus Liebe schweigen. Wenn ich spreche, lass meine Worte aus der Liebe kommen. Wenn ich tadle, so lass mich aus Liebe tadeln. Wenn ich andere verschone, lass sie mich aus Liebe verschonen. Lass mich in allem treu sein, dir und mir, Gott und den Menschen, heute und alle Tage bis in Ewigkeit. Amen

Augustinus

HERR, gib mir den Mut und die Kraft, mein Herz und meinen Körper ohne Ekel zu betrachten.

Charles Baudelaire

15.05.2024

Die Beziehung zwischen Gott und mir, ist nicht nur während des Gebets, sondern zu allen Zeiten. Meister Eckhart wurde einmal gefragt wie wir beten sollen. "Beten ist eine ganz gute Sache, aber das Beste ist es nicht, unser ganzes Leben sollte ein Gebet sein."

Gandhi

Gebet von Franz von Assisi

Höchster, glorreicher Gott, erleuchte die Finsternis meines Herzens und schenke mir rechten Glauben, gefestigte Hoffnung, vollendete Liebe und tiefgründige Demut. Gib mir Herr, das echte Empfinden und Erkennen, damit ich deinen heiligen und wahrhaftigen Auftrag erfülle, den du mir in Wahrheit gegeben hast. Amen

Trinke Frieden, liebe Seele, dass dein Leid dich nicht mehr quäle ... keiner lebt hier ohne Leid. Schenke Frieden auch den andern, die gleich dir ihr Ziel erwandern, und du bist gebenedeit. Geben wollen heißt bekommen ... Nichts ist unser, nur entnommen Gottes großem Gnadenquell . Wollen wir den Engeln gleichen, andern unseren Heiltrunk reichen , wird es in und um uns hell.

Ephides

Lasst euch in keiner Weise von euren Widersachern einschüchtern.

Philipper 1,28